040 - 7 37 26 23

 

Öffnungszeiten
Mo.–Fr. 7–18 Uhr
Sa.        7–14 Uhr

Hofschläger Deich 67
21037 Hamburg

Wuxal Universaldünger 8-8-6

WUXAL Universaldünger

 

WUXAL® Universaldünger ist ein flüssiger NPK-Dünger 8-8-6 mit Spurennährstoffen für den Einsatz in Zierpflanzen-, Gemüse-, Obst-, und Baumschulkulturen, 8% N, 8% P2O5, 6% K2O.

 

Anwendung von WUXAL®Universaldünger

Spritzen oder gießen mit 0,05 - 0,2 % (1/8 - 1/2 Verschlusskappe auf 10l Wasser)

1L ausreichend für ca. 500L Gießwasser (bei 0,2 %).

 

Profitipps zu WUXAL® Universaldünger

Pflanzen können Nährstoffe sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter aufnehmen. Die Aufnahme über die Blätter bringt die Nährstoffe unmittelbar an den Ort des Bedarfs. Dank der hohen Produktqualität und Anwendungssicherheit von WUXAL® Universaldünger ist es möglich, durch Übergießen der Pflanzen eine Blattdüngung durchzuführen. Somit bietetWUXAL® Universaldünger neben der Anwendung über den Boden eine zusätzliche Wirkungsweise. Während der Anwendung von WUXAL®Universaldünger sollte die relative Luftfeuchte nicht unter 50 % liegen. Bei Blattanwendung im Freiland sollte möglichst in den Morgen- oder Abendstunden und nicht in voller Sonne behandelt werden.

 

Produktdetails von WUXAL® Universaldünger

WUXAL® Universaldünger zeichnet sich durch eine außerordentlich hohe Pflanzenverträglichkeit aus und ist damit besonders geeignet für den Einsatz in hochwertigen und empfindlichen Kulturen. Die Nährstoffgehalte vonWUXAL® Universaldünger sind auf den anspruchsvollen Einsatz im professionellen Gartenbau ausgerichtet.

WUXAL® Universaldünger beugt Mangelerscheinungen durch den Gehalt an Kupfer, Bor, Mangan, Zink und Molybdän vor. Zusätzlich beugt der Eisenanteil Blattvergilbungen vor (0,02 % Fe wasserlösliches Eisen als Chelat von EDTA).

WUXAL® Universaldünger ist sowohl über den Boden, als auch über das Blatt anwendbar. Ein intelligentes Puffersystem stellt den pH-Wert der Lösung in einem Bereich von 6 – 6,5 ein. Die Überchelatisierung des Produkts vermindert bei Blattbehandlung, auch wenn hartes Wasser eingesetzt wird, die Entstehung von Blattflecken.

 
Pflegetipps

Düngung

Pflanzen benötigen zum Wachstum Nährstoffe. Da ein kleiner Garten oder ein Blumentopf nur einen begrenzten Speicher für Nährstoffe hat, sind diese meist schnell aufgebraucht. Für optimales Wachstum sollten Sie Ihre Pflanzen regelmäßig nachdüngen. Natürlich benötigen Pflanzen während der Wachstumsperiode (bei uns etwa März-Oktober) mehr Nährstoffe als in Ruhezeiten. Düngen Sie deshalb im Winter weniger oder gar nicht.
Pflanzen können Nährstoffe sowohl über die Wurzeln als auch über die Blätter aufnehmen. Die Aufnahme über die Blätter bringt die Nährstoffe unmittelbar an den Ort des Bedarfs. Voraussetzung dafür ist, dass die Nährstoffe voll wasserlöslich sind. Dank der hohen Produktqualität und Anwendungssicherheit von WUXAL® Flüssigdüngern ist es möglich, durch Übergießen oder Besprühen der Pflanzen eine Blattdüngung durchzuführen. Somit bieten WUXAL® Flüssigdünger neben der Anwendung über den Boden eine zusätzliche Wirkungsweise.
Vermeiden Sie aber Überdüngung. Durch übermäßige Düngerzufuhr kann es zu einer Salzanreicherung in der Erde kommen. Die Pflanzen sind dann nicht mehr in der Lage Wasser aufzunehmen und gehen zugrunde. Halten sie sich daher am besten an die Dosieranweisung. Die WUXAL®Premiumeigenschaften erleichtern Ihnen das Düngen. Mit WUXAL® sind Sie auf der sicheren Seite. 


Giessen

Gießen Sie am besten regelmäßig und durchdringend. Die meisten Pflanzen sterben an Staunässe, prüfen Sie daher direkt nach dem Gießen ob sich überschüssiges Wasser im Untersetzer oder Übertopf gesammelt hat. Gießen Sie dieses ab damit es nicht zu Sauerstoffmangel und Wurzelfäule kommt.
Es ist oft sinnvoller einmal durchdringend zu gießen als mehrmals in kleinen Schlucken, welche nur die Oberfläche benetzen. So ist sichergestellt, dass beim gießen alle Wurzeln mit Wasser versorgt werden. Nach einem Gießvorgang sollte die Erde abtrocknen, bevor wieder gegossen wird.
Beim Gießen kommt es vor allem darauf an die Ansprüche seiner Pflanzen zu kennen:
Pflanzen welche aus den Bodenregionen tropischer Regenwälder stammen, sind meist an gleichmäßig feuchte Böden angepasst. Orchideen und Bromeliengewächse hingegen wachsen häufig in den Astgabeln großer Bäume, d.h. die Wurzeln dieser sogenannten Epiphyten werden in der Natur nur bei Regen oder Nebel befeuchtet. Sie sind daran angepasst, dass ihre Wurzeln regelmäßig austrocknen und viel Luft bekommen. Für viele Orchideen ist daher ein gleichmäßig feuchtes Substrat nicht optimal.
Auch bei Kakteen und Sukkulenten ist weniger mehr. Hier ist vor allem darauf zu achten, dass solche Pflanzen nur während der Wachstumszeit (etwa März-Oktober) gegossen werden sollten. Dann sollten sie viel Licht, Wasser und genügend Nährstoffe bekommen. Im Winter benötigen Sie eine Ruhezeit in der nicht gegossen werden sollte.
Nur wenige Pflanzen können ständig im Wasser stehen, z.B. Zypergras.

Wasserqualität

Leitungswasser kann die Härtebildner Calcium und Magnesium enthalten, darüber hinaus kann es durch einen hohen Gehalt an Hydrogenkarbonat dafür sorgen, dass der pH-Wert im Blumentopf nach einiger Zeit ansteigt. Ein zu hoher pH-Wert kann zu einem Mangel an Spurennährstoffen führen, da diese dann wasserunlösliche Verbindungen bilden. 
Benutzen Sie am besten Regenwasser oder weiches Leitungswasser zum gießen. Sollten Sie   keine Möglichkeit haben Regenwasser aufzufangen und zu speichern, ist es auch möglich hartes Leitungswasser mit destilliertem Wasser aus dem Handel zu verschneiden um weicheres Gießwasser zu erhalten.
Die Verwendung von WUXAL® erleichtert Ihnen hierbei die Pflege Ihrer Pflanzen da die Überchelatisierung und das pH-Wert-Puffersystem für eine Verbesserung des Gießwassers und der Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe sorgt.

Standort

Je nach Herkunft haben Pflanzen unterschiedliche Ansprüche an Licht, Luftfeuchte und Temperatur. 
Auch hier gilt es, sich wie beim gießen über die Ansprüche seine Pfleglinge zu informieren. Nur wenn man den Ansprüchen der Pflanzen gerecht wird, kann man auch ein optimales Wachstum erwarten.
Die meisten Aronstabgewächse, z.B. Epipremnum, Philodendron und Spathiphyllum kommen ohne direktes Sonnenlicht zurecht und können auch an einem Nord oder Ostfenster stehen. Kakteen und Sukkulenten hingegen sind meist sehr lichthungrig und sollten an einem Süd- oder Westfenster und im Sommer gar im Freien platziert werden.
Meistens kann man die Bedürfnisse der Pflanzen an ihrem Aussehen erkennen. So benötigen Pflanzen mit großen, dünnen Blättern häufig hohe Luftfeuchtigkeit und weniger Licht. Pflanzen mit kleinen, dicken oder ohne Blätter benötigen hingegen eher niedrige Luftfeuchtigkeit und viel Licht. Natürlich gibt es keine Regel ohne Ausnahmen und Übergänge. Lassen Sie sich daher vor dem Kauf im Fachhandel beraten und kaufen Sie am besten Pflanzen für die Sie zu Hause auch die richtigen Bedingungen bieten können. So werden Sie lange Freude an Ihren Pflanzen haben.

Merkmale

Anwendung:Anwendung: 1 Liter ausreichend für ca. 500 Liter Gießwasser1 Liter ausreichend für ca. 500 Liter Gießwasser
Anwendung:Packungsgrößen: 1 Liter ausreichend für ca. 500 Liter Gießwasser0,25 Liter
Anwendung: 1 Liter ausreichend für ca. 500 Liter Gießwasser1 Liter
Anwendung: 1 Liter ausreichend für ca. 500 Liter Gießwasser2,5 Liter